Meldungen

BerlinNews III

Chancen für Kinder: Dirk Nowitzki vergibt Stiftungspreis ++ Stammzell-Spende: DKMS-Registrierungsaktion in Schöneberg

Dirk Nowitzki vergibt Stiftungspreis

Der Dirk Nowitzki Stiftungspreis würdigt Einrichtungen und Initiativen, die der Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen durch Sport und Bewegung entgegenwirken. Unter dem Motto „Chancen bewegen und Recht stärken“ können sich ab sofort bundesweit Projekte für den mit 30.000 Euro dotierten Dirk Nowitzki Stiftungspreis bewerben. Initiativen, Organisationen, Vereine und Einrichtungen, die durch sportbasierte Konzepte Kindern und Jugendlichen soziale Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen, können sich bewerben. Ihre Angebote sollten Mädchen und Jungen fördern, die unter eingeschränkten materiellen und sozialen Bedingungen aufwachsen und den Abbau sozial bedingter Ungleichheit anstreben. Die eingehenden Bewerbungen werden von einer prominent besetzten Jury aus Soziales, Bildung und Sport gesichtet und bewertet. Bewerbungsschluss ist der 7. April 2014. Der Preis wird im September 2014 persönlich durch Dirk Nowitzki in einem festlichen Rahmen übergeben. Ausführliche Informationen unter www.dirk-nowitzki-stiftung.org

DKMS-Registrierungsaktion in Schöneberg

Die 13-jährige Kayla aus Berlin ist an Blutkrebs erkrankt. Nur eine Stammzelltransplantation kann das Leben der Deutsch–Iranerin retten. Doch Kayla hat Glück und in ihrer eigenen Familie einen „genetischen Zwilling“ gefunden. Gerade einmal 142 Berliner iranischer Abstammung sind als potentielle Lebensretter registriert. Der Wunsch von Kaylas Familie und der Deutschen Knochenmark Spenderdatei DKMS besteht darin, diese Anzahl zu verdoppeln. Dazu veranstaltet die DKMS am 22. Februar eine Registrierungsaktion. Bisher sind 71.335 Berliner als mögliche Spender registriert - noch viel zu wenig, um allen Patienten eine Chance auf Leben zu schenken. Wer gesund und zwischen 18 und 55 Jahren alt ist, kann sich als Stammzell-Spender kostenlos registrieren lassen. Termin: Sonnabend, 22. Februar 2014 von 10 bis 16 Uhr in der Spreewald-Grundschule (Theaterraum), Pallasstr. 15, 10781 Berlin.