Meldungen

BerlinRadar

Mitte: Unternehmen präsentieren ihre Ausbildungsangebote ++ Steglitz-Zehlendorf: Unterstützung für eine lebendige Ladenstraße ++ Spandau: Danilo Segina kümmert sich um die Integration ++ Pankow: Zukunft für Seniorentreff und Museum gesichert ++ Friedrichshain-Kreuzberg: Schwimmunterricht beim TSB im Baerwaldbad ++ Lichtenberg: Bezirksbürgermeister engagiert sich für Tierpark

Unternehmen präsentieren ihre Ausbildungsangebote

– Mehr als 60 Ausbildungsbetriebe und Bildungseinrichtungen aus den Bereichen Handwerk, Handel, Dienstleistungen sowie Industrie und Gesundheit informieren auf dem 3. Ausbildungsparcours des Job Points Mitte am 14. Februar von 10 bis 15 Uhr im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, über Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote in der Region. Ausbildungssuchende können direkt mit den Unternehmen ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen.

Unterstützung für eine lebendige Ladenstraße

– Die Ladenstraße rechts und links der U-Bahngleise an der Station Onkel-Toms-Hütte bekommt jetzt Unterstützung vom Bezirksamt. Bezirksbürgermeister Norbert Kopp (CDU) hat das Projekt „Management für ein vitales Zentrum im Kiez Onkel Toms Hütte“ ins Leben gerufen. Mit dem durch europäische Fördermittel finanzierten Projekt sollen die Planungen und Aktivitäten für einen lebendigen Kiez umgesetzt werden. Die Ladenstraße gibt es seit fast 100 Jahren.

Danilo Segina kümmert sich um die Integration

Spandau hat wieder einen Migrations- und Intergrationsbeauftragten. Danilo Segina hat seinen Dienst bereits angetreten. Er soll sich für gleichberechtigte gesellschaftliche, wirtschaftliche und soziale Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen. Er freue sich auf seine Aufgabe, sagte Segina. Der 36-Jährige ist in Spandau groß geworden. Er hat sein Büro im Nebengebäude des Rathauses Spandau (Tel. 902 79 39 40, Sprechstunden nach Vereinbarung).

Zukunft für Seniorentreff und Museum gesichert

Der von Schließung bedrohte Seniorentreff „Herbstlaube“ an der Dunckerstraße bleibt vorerst bestehen. Das Bezirksamt Pankow werde die Begegnungsstätte im Jahr 2014 mit fast 21.000 Euro unterstützen, sagte Kulturstadtrat Torsten Kühne (CDU). Auch das benachbarte Gründerzeitmuseum, das von den Rentnern betreut wird, ist mittelfristig gesichert. Ein Kooperationsvertrag des Bezirksamtes sei bis Ende 2014 verlängert worden, so Kühne.

Schwimmunterricht beim TSB im Baerwaldbad

Der Sportverein TSB, der das Baerwaldbad betreibt, hat einen langfristigen Vertrag mit den Bäderbetrieben abgeschlossen. Vereinbart wurde, dass der TSB die Halle für den Schwimmunterricht zur Verfügung stellt. Dafür gibt es eine Aufwandsentschädigung. Der Vertrag gilt von Sommer 2014 bis Sommer 2024. Im Rahmen des Vereinsschwimmen wird nur noch der TSB die Halle nutzen. Andere Vereine sollen an der Holzmarktstraße trainieren.

Bezirksbürgermeister engagiert sich für Tierpark

Bezirksbürgermeister Andreas Geisel (SPD) wird am heutigen Mittwoch 2100. Mitglied im Förderverein des Tierparks. „Er braucht die Unterstützung durch die Politik und das bürgerschaftliche Engagement. Lichtenberg ist auch dank des größten europäischen Zoos ein familienfreundlicher Bezirk“, so Geisel. Seit Jahresbeginn gibt es 130 neue Mitglieder.

Interessantes aus Ihrem Bezirk bitte per E-Mail an: bezirke@morgenpost.de