Info

Präsident ehrenhalber

Vita Manfred Freiherr von Richthofen wurde am 9. Februar 1934 in Berlin geboren. Nach dem Abitur am Elite-Internat in Salem studierte er Sport- und Sozialpädagogik und arbeitete von 1960 bis 1969 als Lehrer am Canisius-Kolleg. Er spielte in jungen Jahren Hockey in der Oberliga, der damals höchsten Spielklasse.

Funktionen Von Richthofen gab seinen Beruf als Lehrer 1969 auf und übernahm beim Landessportbund Berlin (LSB) den Posten des Direktors. Von 1985 bis 2000 war er Präsident des LSB. Im Jahr 1994 stieg er zum Präsidenten des Deutschen Sportbundes (DSB) auf, dem er bis zum Jahr 2006 vorstand.

Auszeichnungen Von Richthofen erhielt 1984 das Bundesverdienstkreuz am Bande, 1991 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. 1999 bekam er das Große Bundesverdienstkreuz. Er ist unter anderem Ehrenpräsident des LSB und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).