Steglitz-Zehlendorf

Verkauf des Kreisels verzögert sich

– Der Verkauf des Steglitzer Kreisels an der Schloßstraße verzögert sich. Eigentlich sollten die Verhandlungen zwischen dem Land Berlin und dem potenziellen Investor, der CG-Gruppe aus Leipzig, zum Jahresende 2013 abgeschlossen sein. Irina Dähne vom Liegenschaftsfonds bestätigt, dass sie jedoch noch nicht beendet sind. Die Gefahr, dass der Deal wieder platzt, droht aber offenbar nicht. „Wir sind auf dem Weg“, sagt Jürgen Kutz, einer der Geschäftsführer der CG-Gruppe. Noch seien nicht alle Genehmigungsverfahren abgewickelt worden. Kutz hofft Ende Februar, Anfang März auf einen Abschluss. Das ehemalige Rathaus ist asbestverseucht. Nach einer Sanierung könnten dort Büros und Wohnungen entstehen.