Verkehr

Freybrücke wieder offen für Autos und Busse bis 18 Tonnen

Die Sperrung der Freybrücke an der Heerstraße in Spandau ist teilweise wieder aufgehoben worden.

Nach einer Verstärkung der Brückenkonstruktion dürfen ab sofort Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht bis 18 Tonnen die Havelüberführung im Zuge der Bundesstraßen 2 und 5 auf einer Spur je Fahrtrichtung wieder nutzen, teilte die zuständige Behörde mit. Am Montag war die sechsspurige Freybrücke für Fahrzeuge mit Gewicht von mehr als zehn Tonnen gesperrt worden, weil sich das sanierungsbedürftige Bauwerk gesetzt hatte

Die Verkehrsbetriebe (BVG) wollen die Busverbindungen zwischen Spandau und Charlottenburg nach der Lockerung der Gewichtsbeschränkung verbessern. Ab Montag soll zumindest die Buslinie M49 wieder im Zehn-Minutentakt verkehren. Eingesetzt werden nur Eindecker, die Platz für 60 Fahrgäste bieten, es kann also zu Engpässen kommen. Die BVG rät, zwischen den Bahnhöfen Spandau und Olympiastadion die S-Bahnlinie 5 zu nutzen. Weil die BVG nicht so viele Eindecker-Busse hat, fährt der X34 weiterhin nicht zum Zoo, sondern zum Bahnhof Rathaus Spandau. Die Linie X49 bleibt gestrichen. In der Nacht zu Sonnabend sollte eine Umleitung für Lkw über 18 Tonnen ausschildert werden.