Auto

Gestohlen und versenkt

Jogger entdeckt VW Golf im Schlachtensee. Diebe fahren Auto ins Wasser

Unbekannte Autodiebe haben in der Nacht zu Sonnabend in Zehlendorf einen VW Golf gestohlen. Weit sind die Täter jedoch nicht gekommen. Der gestohlene Wagen wurde weder in Einzelteile demontiert, noch nach Osteuropa verschoben. Stattdessen endete die Fahrt aus noch ungeklärter Ursache im Schlachtensee.

Ein Jogger entdeckte das Fahrzeug gegen 7.30 Uhr am nordöstlichen Ufer des Sees unterhalb der Straßeneinmündung Elvirasteig/Schillerstraße. Der 68 Jahre alte Frühsportler meldete den ungewöhnlichen Fund der Polizei. Der anthrazitfarbene Wagen stand mit eingeschaltetem Fahrlicht mit der Vorderachse im Wasser, der Motor lag unterhalb der Wasseroberfläche. Nach Polizeiangaben war der VW nur wenige Stunden zuvor in der nahe gelegenen Schillerstraße gestohlen worden. An der Fahrertür des Pkw waren deutliche Einbruchsspuren erkennbar.

Ob der Wagen vom Täter absichtlich oder aus Versehen gegenüber der Alten Fischerhütte in den See gesteuert wurde, ist unklar. Vom Elvirasteig führen stark abschüssige Parkwege an das Ufer des Schlachtensees, dennoch erscheint ein Fahrfehler unwahrscheinlich. Die Polizei konnte über das Nummernschild die Halterin des Wagens ermitteln. Bei ihr soll es sich nach Informationen der Berliner Morgenpost um eine Rechtsanwältin handeln.