Meldungen

BerlinNews I

Nahverkehr: Zugverkehr auf der U7 wegen Bauarbeiten unterbrochen ++ Heimplätze: Situation der Flüchtlinge hat sich etwas entspannt ++ Warnung: Betrug bei Mietwohnungen im Internet

Zugverkehr auf der U7 wegen Bauarbeiten unterbrochen

Wegen der Inbetriebnahme einer elektronischen Zugsicherung unterbrechen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vom heutigen Donnerstag an den Verkehr auf der U-Bahn-Linie 7 (Rathaus Spandau–Rudow). Bis 10. Dezember (Betriebsende) fahren zwischen Grenzallee und Rudow keine Züge. Für die Zeit der Sperrung richtet die BVG einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Situation der Flüchtlinge hat sich etwas entspannt

Die Unterbringungssituation der Flüchtlinge in Berlin hat sich leicht gebessert. Am 3. Dezember wohnten 7787 Flüchtlinge in 35 Unterkünften, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, Silvia Kostner. Am Montag sei das Flüchtlingsheim an der Mühlenstraße in Pankow eröffnet worden. Rund 200 Asylbewerber konnten aus der überfüllten Erstaufnahme an der Motardstraße in Spandau umziehen.

Betrug bei Mietwohnungen im Internet

Die Kriminalpolizei warnt vor betrügerischen Mietangeboten im Internet. Dort würden Wohnungen angeboten, bei denen Täter nur ein Ziel verfolgen: vorausgezahlte Kautionen oder Mieten zu unterschlagen. Die Polizei rät: „Überweisen Sie Geld erst, wenn Sie die Wohnung gesehen haben, mit dem Vermieter persönlichen Kontakt hatten und einen von beiden Parteien unterschriebenen Mietvertrag in den Händen halten.“