Neu in Berlin

Der Computer hilft bei der Autoreparatur

Moritz Funk entwickelte gemeinsam mit Holger Arndt „autoaid“, ein Kfz-Diagnose-System für das Internet

Ein Kfz-Diagnosesystem fürs Internet haben Kaufmann Moritz Funk, 33, und Diplom-Ingenieur Holger Arndt, 35, im April 2013 mit ihrem Weddinger Start-up-Unternehmen autoaid auf den Markt gebracht (www.autoaid-diagnose.de). Mehrere Jahre haben sie für die Forschung und Entwicklung gebraucht, unterstützt mit dem Exist-Gründerstipendium, dem Hightech-Gründerfonds, einem Kredit der IBB-Landesbank Berlin-Brandenburg, mehreren Business-Angels und Eigenkapital. „Mit unserer Hard- und Software funktionieren Autowerkstätten und ambitionierte Schrauber ihren PC zum Cloud-basierten Fehlerlesegerät für Kfz-Reparaturen um. Im Netz wollen wir die größte Diagnose-Community werden“, sagt Moritz Funk. Knapp 1,5 Millionen Euro wurden bereits investiert. Autoaid hat elf Angestellte.

Neu in Berlin Sind Sie Existenzgründer oder kennen jemanden, der sich selbstständig gemacht hat, mailen Sie uns: neuinberlin@morgenpost.de