Info

Zoofenster

Der Entwurf für den 118 Meter hohen Bau stammt vom Frankfurter Architekten Christoph Mäckler. Auf 14 der 32 Etagen hat Anfang dieses Jahres das Hotel Waldorf Astoria, die Premiummarke des Hilton-Konzerns, seinen Betrieb aufgenommen. Insgesamt gibt es 232 Zimmer. Auf den übrigen Etagen des Zoofenster genannten Hochhauses sind Büros, Einzelhandel und Gastronomie untergebracht. Ein Café nach Vorbild des Romanischen Cafés am Kurfürstendamm aus den 1920er-Jahren soll den Glanz alter Zeiten wieder aufleben lassen. Diesmal allerdings an Kant- und Hardenbergstraße. Die Investition beläuft sich insgesamt auf 230 Millionen Euro.