Info

Gedächtniskirche

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wurde 1891 bis 1895 auf dem ehemaligen Auguste-Viktoria-Platz zu Ehren Kaiser Wilhelms I. errichtet. Nach den schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg sollte die Ruine zunächst abgerissen werden, Proteste aus der Bevölkerung verhinderten dies jedoch. Die Ruine wurde als Mahnmal für die Schrecken des Krieges erhalten. Anfang kommenden Jahres soll der Turm, der bereits seit knapp drei Jahren für die Restaurierungsarbeiten mit weißen Platten eingerüstet ist, wieder komplett zu sehen sein. Eine Neuvermessung ergab, dass der Stumpf 71 Meter misst. Ursprünglich war der Hauptturm 113 Meter hoch.