Neu in Berlin

Kleines Päckchen soll beim glücklich werden helfen

Melanie Streibelt, 33, hat sich mit der Puppe Päckchen in Mitte selbstständig gemacht

Kleines Päckchen heißt das Unternehmen, mit dem sich Melanie Streibelt, 33, aus Mitte selbstständig gemacht hat (www.kleines-paeckchen.de). Mit ihrer Puppe „Päckchen“, einem 65 Zentimeter großen Wesen mit orangegelben Haaren und Knubbelnase, besucht die Literatur- und Theaterwissenschaftlerin Menschen in Krankenhäusern, Kitas und Schulen, veranstaltet Bühnenshows, überrascht bei Kindergeburtstagen, hilft bei Konfliktlösungen oder agiert als Quizmasterin. „Päckchen erzählt Geschichten in ihrem ganz eigenen Dialekt. Sie möchte glücklich machen und das Leben bereichern“, so Melanie Streibelt. Finanziert hat sie ihre Selbstständigkeit mit einem Gründerzuschuss der Agentur für Arbeit. Eine eigene Talkshow moderieren und viele Menschen mit Päckchen erreichen sind nächste Ziele.

Neu in Berlin Sind Sie Existenzgründer oder kennen jemanden, der sich selbstständig gemacht hat, mailen Sie uns: neuinberlin@morgenpost.de