Meldungen

BerlinNews

Überfall: Diebe rauben 79-Jährigen beim Verlassen des Autos aus ++ Unfall I: Radfahrer missachtet Rot und wird angefahren ++ Unfall II: Fußgänger von Polizeiauto erfasst

Diebe rauben 79-Jährigen beim Verlassen des Autos aus

Ein 79 Jahre alter Mann ist am frühen Dienstagmorgen in Neukölln überfallen, ausgeraubt und schwer verletzt worden. Er war im Truseweg aus seinem Auto ausgestiegen, wie die Polizei mitteilte. Ein Unbekannter fragte ihn nach der Uhrzeit, entriss ihm plötzlich die Handtasche und flüchtete. Der 79-Jährige stürzte bei dem Gerangel und kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Radfahrer missachtet Rot und wird angefahren

Ein 34 Jahre alter Radfahrer ist am Montagabend in Moabit über eine rote Ampel gefahren, von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Ein 31Jahre alter Autofahrer hatte auf der Kreuzung an der Moltkebrücke nicht mehr rechtzeitig bremsen können, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Radfahrer musste mit schweren Schulterverletzungen ins Krankenhaus.

Fußgänger von Polizeiauto erfasst

Auf dem Weg zu einem Einsatz fuhren zwei Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag an der Sonnenallee in Neukölln bei Rot über eine Kreuzung und erfassten einen 41-Jährigen Mann, der die Straße überquerte. Der alkoholisierte Fußgänger wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der Mann kam mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus.