Ermittlungen

Unbekannter greift S-Bahn-Fahrer mit Schlagstock an

Ein Berliner S-Bahn-Fahrer ist am Wochenende mit einem ausziehbaren Schlagstock attackiert worden.

Der 45-Jährige hatte am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr einen Raucher am Bahnsteig des Bahnhofs Blankenburg auf das Rauchverbot hingewiesen. „Der Mann hat völlig überraschend reagiert und den Schlagstock gezückt“, berichtete die Bundespolizei am Montag. Der Fahrer konnte sich vor dem Angreifer in seinen Führerstand retten. Der Angreifer schlug daraufhin auf die S-Bahn ein und beschädigte dabei einen Spiegel und eine Scheibe. Anschließend flüchtete der Mann.

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Für die Ermittlungen sucht die Bundespolizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion am Hauptbahnhof oder unter der Telefonnummer 030-206 229 30 zu melden.