Info

Flüchtlinge in Brandenburg

Unterkunft Das Land Brandenburg braucht mehr Platz für Flüchtlinge. Als Unterkunft wird jetzt auch der alte Landtag in Potsdam in Betracht gezogen. Das ehemalige Parlamentsgebäude ist zumindest ab 2014 frei, wenn das neu erbaute Stadtschloss als Sitz des Parlaments eröffnet wird.

Idee Das Sozialministerium brachte die Nutzung des ehemaligen Landtags in Potsdam ins Spiel, sagte Sprecher Florian Engels am Dienstag. Die Prüfung, ob es sich für Asylbewerber eigne, sei Angelegenheit der Kommune, betonte er.

Die Stadt Potsdam wolle das prüfen, sagte Sprecher Jan Brunzlow.

Aufnahme Bis Ende September 2013 wurden im Land Brandenburg 1850 Flüchtlinge aufgenommen. Das sind deutlich mehr als im gesamten Jahr 2012. Die Landesregierung appellierte an alle Kreise und Kommunen, in Gebäuden, die leer stehen oder nicht komplett genutzt werden, Unterkünfte zu schaffen.