Kinderrechte

Weltkindertagsfest unter dem Motto „Chancen für Kinder!“

Der Potsdamer Platz wird auch in diesem Jahr wieder zur Kulisse für das größte Familienfest des Landes.

Anlässlich des Weltkindertages feiert Berlin unter dem Motto „Chancen für Kinder!“ das Weltkindertagsfest.

Die von UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk organisierte Veranstaltung soll darauf aufmerksam machen, dass in Deutschland noch immer nicht alle Kinder die gleiche Chance im Leben haben. Los geht es um 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Es gibt ein Bühnenprogramm mit Musik und Tanz. Viele Vereine aus Berlin und Brandenburg beteiligen sich, insgesamt soll es rund 100 Angebote geben – Kulinarisches, Infostände bis hin zu Aktionen für die ganze Familie. Um 13.30 Uhr steigen 598 Luftballons mit den Wünschen der Kinder in den Himmel. Sie sollen die Politik daran erinnern, dass Kinderrechte ganz oben auf die politische Agenda gehören.

Der Weltkindertag, den die Vereinten Nationen 1954 ins Leben gerufen haben, wird jedes Jahr in mehr als 145 Ländern gefeiert. In Deutschland findet er immer am 20. September statt. An diesem Tag soll über Kinderrechte diskutiert und informiert werden und darauf aufmerksam gemacht werden, wo die Rechte der Jüngsten nicht beachtet werden.