Drogenfund

Polizei stellt erneut drei Kilogramm Heroin sicher

Drogenfahnder haben in Reinickendorf knapp 3,3 Kilogramm Heroin sowie mehr als 200 Gramm Kokain beschlagnahmt.

Das Rauschgift wurde in Wohnungen an der Schilling- und der Hechelstraße entdeckt. Im Straßenverkauf hätten die Drogen je nach Reinheit zwischen 100.000 und einer halben Million Euro eingebracht, sagte Torsten Kleinert vom Landeskriminalamt. Als Hauptverdächtiger wurde am Donnerstagabend ein 48-jähriger Libanese in der Wohnung seiner Lebensgefährtin an der Afrikanischen Straße in Wedding verhaftet. Polizei und Staatsanwaltschaft hatten seit Monaten gegen den Mann ermittelt. Sein 25-jähriger Komplize wurde festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass der 48-Jährige auch Händler am U-Bahnhof Haselhorst beliefert hat. Dort hatte es Anfang der Woche mit Erfolg eine Großrazzia gegen Dealer gegeben. Vor etwa sechs Wochen konnte die Polizei bereits einen ähnlich großen Fund präsentieren. Damals stellten Beamte in Wedding gut drei Kilogramm Heroin sicher. Ein Teil der Drogen war verkaufsfertig in 1100 Kügelchen verpackt.