Meldungen

BerlinNews

Störung: 800 Haushalte in Frohnau ohne Stromversorgung ++ Übergriff: BVG-Sicherheitsmitarbeiter mit Reizgas besprüht ++ Vandalismus: Betrunkener zündet in Mitte mehrere Wahlplakate an

800 Haushalte in Frohnau ohne Stromversorgung

Im Reinickendorfer Ortsteil Frohnau ist am Sonnabendnachmittag der Strom ausgefallen. Rund 800 Haushalte und 45 Gewerbeunternehmen waren zwischen 14.30 Uhr und 16.16 Uhr von der Stromversorgung abgeschnitten, sagte eine Vattenfall-Sprecherin. Grund war ein Fehler an einem 10.000-Volt-Starkstromkabel. Erst am Freitagabend war in Schöneberg für eine halbe Stunde der Strom ausgefallen.

BVG-Sicherheitsmitarbeiter mit Reizgas besprüht

Bei einem Kontrollgang im Bahnhof Humboldthain ist ein 20-jähriger Mitarbeiter des BVG-Sicherheitsdienstes von einem Betrunkenen attackiert und verletzt worden. Der Angreifer hatte sich am Freitagabend zunächst geweigert, seinen Fahrschein vorzuzeigen, und den Kontrolleur stattdessen mit Reizgas besprüht. Die Polizei nahm den 33-Jährigen kurz nach der Tat fest.

Betrunkener zündet in Mitte mehrere Wahlplakate an

Polizeibeamte in Mitte haben einen 38-Jährigen festgenommen, der mehrere Wahlplakate angezündet und zerstört hatte. Passanten hatten den Mann am frühen Sonnabendmorgen gegen 4.30 Uhr an der Mollstraße beobachtet, wie er nicht nur zündelte, sondern die brennenden Plakate auch noch filmte. Die alarmierten Polizisten konnten die Flammen löschen.