Berliner helfen

Stammzellspender für 14-jährige Jessica gesucht

Die 14-jährige Jessica aus Spandau ist an Leukämie erkrankt.

Nur eine Stammzellspende kann der Schülerin das Leben retten. Um ihr und vielen anderen Patienten zu helfen, wird es beim Istaf am Sonntag eine Registrierungsaktion der Deutschen Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) geben. In DKMS-Zelten am Süd- und Osttor des Olympiastadions kann sich jeder Besucher als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen, der zwischen 18 und 55 Jahre alt und gesund ist. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit seine Gewebemerkmale bestimmt (typisiert) werden können. Passen die Gewebemerkmale mit einem Blutkrebspatienten überein, kann man so zum Lebensretter werden. Die Daten stehen allen Patienten zur Verfügung. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet 50 Euro, die DKMS bittet dafür auch um Geldspenden.

Registrierungsaktionen am 1. 9. 2013 von 12 bis 18 Uhr beim Istaf im Olympiastadion am Süd- und Osttor und am 7. 9. 2013 von 10 bis 16 Uhr in der Ev. Nathan-Söderblom-Kirchengemeinde, Ulrikenstr. 7, 13581 Berlin. www.wir-retten-jessica.de