Meldungen

BerlinNews I

Terrorverdacht: Durchsuchungen bei Islamisten-Unterstützern ++ Drogenprävention: Ausschüsse diskutieren über Coffeeshop im Görlitzer Park

Durchsuchungen bei Islamisten-Unterstützern

Die Polizei hat am Mittwoch in Berlin und Hamburg fünf Wohnungen auf richterlichen Beschluss des Amtsgerichts Tiergarten durchsucht. Zwei Frauen (24/48) und zwei 23 und 27 Jahre alte Männer stehen unter dem dringenden Verdacht, seit 2012 Personen mit größeren Geldsummen unterstützt zu haben, die sich im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet Dschihadisten angeschlossen haben. Bei den Durchsuchungen in Gesundbrunnen, Wedding und im Hamburger Stadtteil Jenfeld wurden Geld und Speichermedien beschlagnahmt. Die Dateien sollen laut Polizei auf Hinweise ausgewertet werden, die Geldflüsse nach Pakistan belegen.

Ausschüsse diskutieren über Coffeeshop im Görlitzer Park

Die Bezirksverordneten in Friedrichshain-Kreuzberg diskutieren in den kommenden Wochen über den Vorschlag der Grünen, einen Coffeeshop mit kontrolliertem Cannabis-Verkauf im Görlitzer Park einzurichten und so den illegalen Drogenhandel einzudämmen. Die BVV hat auf ihrer Sitzung am Mittwochabend beschlossen, dass sich die Ausschüsse für Gesundheit, für Umwelt und für Haushalt mit dem Thema beschäftigen sollen. Die Piraten-Fraktion unterstützt den Vorschlag der Grünen. Er sieht vor, dass das Bezirksamt die erforderlichen Schritte für den Coffeeshop einleitet und einen Antrag beim Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte vorbereitet.