Brand

Recyclinganlage in Haselhorst steht in Flammen

Meterhoch schlugen die Flammen, Rauchwolken zogen durch den Spandauer Ortsteil Haselhorst.

Gegen 22 Uhr am Sonnabend ging bei der Feuerwehr der Alarmruf ein: Großbrand in der Holzrecycling-Anlage der Firma Holzkontor Preussen im Sophienwerderweg. Sechs Staffeln der Berufsfeuerwehr rückten aus. Mehr als 100 Feuerwehrleute versuchten, den Brand zu bekämpfen, der eine Fläche von bis zu 3000 Quadratmeter erfasst hatte. Da das Unternehmen auf einem Landstreifen zwischen Spree und dem Ruhlebener Altarm liegt, war zumindest die Löschwasserversorgung gesichert. Was den Brand ausgelöst hat, war bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe unklar. Ebenso lagen keine Informationen vor, ob sich bei Ausbruch des Feuers Menschen in dem Betrieb aufgehalten haben. Das Unternehmen ist seit 2006 in Haselhorst ansässig und gilt als leistungsstarke Aufbereitungsanlage für Gebrauchtholz mit einer Leistung von 300.000 Tonnen pro Jahr.