Info

Streik an den Schleusen

Schleusen Bis 24 Uhr in der Nacht zu Sonntag können die sechs Berliner Schleusen – Mühlendamm, Plötzensee, Charlottenburg, Spandau, Unterschleuse und Oberschleuse – nicht von Schiffen und Booten passiert werden. Besonders betroffen sind Reedereien, die Ausflugsdampfer betreiben. Viele Touren fallen am Wochenende aus.

Tarif An mehreren Schleusen in Brandenburg wurde der Streik hingegen schon am Freitag beendet. Hintergrund des Arbeitskampfes ist der vom Bund geplante Umbau der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung. Nach Angaben der Gewerkschaft Ver.di könnte bis zu ein Viertel der rund 12.000 Arbeitsplätze wegfallen.

Verlust Unter den bundesweiten Schleusenstreiks leiden auch die selbstständigen Schiffsinhaber, oft kleine Familienbetriebe. Nach Schätzungen des Binnenschifferverbandes (BDB) bedeuten streikbedingte Liegezeiten etwa bis zu 2000 Euro Verlust pro Schiff und Tag. Die Branche hatte bereits unter dem Hochwasser gelitten.