Stadtplanung

Bauarbeiten behindern am Wochenende den S-Bahn-Verkehr

Kurz vor Ende der Sommerferien gehen viele Bauprojekte der Deutschen Bahn am Berliner Schienennetz in ihre „heiße Phase“.

Für die Fahrgäste bedeutet dies jedoch, sich an diesem Wochenende nochmals auf teils erhebliche Behinderungen im S-Bahn-Verkehr einzustellen. Neben den Dauer-Baustellen auf dem südlichen Berliner Ring (Vollsperrung zwischen Bundesplatz und Tempelhof sowie Pendelverkehr zwischen Tempelhof und Südkreuz) und am Nordast der Linie S1 (Potsdam–Oranienburg) wird nun auch am stark genutzten Streckabschnitt zwischen Lichtenberg und Wuhletal gearbeitet. Betroffen von den Einschränkungen sind die Linien S5 (Spandau–Strausberg Nord), S7 (Wannsee–Ahrensfelde) und S75 (Westkreuz–Wartenberg).

Von Freitagabend, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, fahren demnach die Züge auf der S5 nur zwischen Spandau und Lichtenberg sowie zwischen Wuhletal und Hoppegarten, jeweils im Zehn-Minuten-Takt. Die Bahn empfiehlt, den Abschnitt zwischen Lichtenberg und Wuhletal auf der U-Bahn der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) auszuweichen. Weil die aber selber gerade die Kabelschächte an der Strecke erneuert, fährt die U5 nur alle 20 Minuten.

Auf der Linie S7 kann laut einem S-Bahn-Sprecher zwischen Ostbahnhof und Ahrensfelde nur ein 20-Minuten-Takt angeboten werden. Zwischen Springpfuhl und Wartenberg ist ein Pendelzug der Linie S75 im Einsatz. Auch hier empfiehlt die Bahn auf alternative Verbindungen etwa der Straßenbahn auszuweichen. Zum S-Bahnhof Biesdorf richtet die Bahn ab Wuhletal einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Ein Grund für die umfangreichen Behinderungen im Zugverkehr ist der Einbau neuer Weichen für die Zufahrt in die Betriebswerkstatt Friedrichsfelde. Die Werkstatt war 2006 im Zuge von Sparmaßnahmen des Bahnkonzerns geschlossen worden, sie musste dann auf dem Höhepunkt der S-Bahn-Krise Anfang 2010 aber wieder eröffnet werden. Inzwischen wird der Standort mit einem Investitionsaufwand von 15 Millionen Euro grundlegend modernisiert. In Friedrichsfelde werden insbesondere die auf der Stadtbahn eingesetzten S-Bahn-Wagen gewartet und repariert.