Meldungen

BerlinNews I

Überfall: Rentner in eigener Wohnung ausgeraubt ++ Notfall: Ehepaar rettet 85-jährige Frau vor dem Ertrinken

Rentner in eigener Wohnung ausgeraubt

Ein Unbekannter hat am Dienstagabend einen Rentner in Charlottenburg überwältigt und ausgeraubt. Der 75-Jährige war laut Polizei gegen 22.30 Uhr auf dem Nachhauseweg und hatte Einkaufstüten bei sich. Im Horstweg bot ihm ein Mann an, die Taschen in die Wohnung zu tragen. An der Tür drängte sich der Unbekannte mit in die Wohnung, es kam zu einem Gerangel, bei dem der 75-Jährige mit einem Messer leicht an der Hand verletzt wurde. Während der Täter seine Wohnung durchsuchte, konnte der Rentner sich auf den Balkon retten und rief um Hilfe. Anwohner alarmierten die Polizei. Der Täter konnte flüchten.

Ehepaar rettet 85-jährige Frau vor dem Ertrinken

Ein Ehepaar hat eine 85 Jahre alte Frau in Hakenfelde vor dem Ertrinken gerettet. Der 68-Jährige und seine 56-jährige Frau waren am Mittwochvormittag mit einem Kajak auf der Havel unterwegs, als sie die Seniorin um Hilfe rufen hörten. Kurz darauf entdeckten sie die 85-Jährige in der Nähe der Wasserstadtbrücke, wo sie sich an einen Ast klammerte, der ins Wasser ragte. Immer wieder ging sie mit dem Kopf unter. Das Ehepaar paddelte zu ihr und zog sie aus dem Wasser. Die 85-Jährige war laut Polizei vermutlich ins Wasser gefallen. Ein Notarzt versorgte die unterkühlte Frau vor Ort und brachte sie anschließend in ein Krankenhaus. Dort wird sie nun stationär behandelt.