Berliner helfen

Wettbewerb für Berliner Sportvereine

Der Vereinswettbewerb „Sterne des Sports“ geht in den Endspurt.

Noch bis 31. Juli können sich Berliner und Brandenburger Sportvereine bewerben. An dem von der Berliner Volksbank und dem Landessportbund Berlin und Brandenburg veranstalteten Wettbewerb können alle beim Landessportbund eingetragenen Sportvereine mitmachen, die sich mit Projekten für Kinder und Jugendliche, Familien, Senioren, Gesundheit, Umweltschutz, Integration, Ehrenamtsförderung oder die Gleichstellung von Männern und Frauen im Vereinsmanagement engagieren. Der Bewerbungsbogen kann unter www.berliner-volksbank.de/sternedessports heruntergeladen werden. Die Bewerbung sollte eine genaue Projektbezeichnung enthalten. Der Berliner Sieger des vergangenen Jahres, der FV Blau-Weiss Spandau 1903 e.V., erreichte mit dem Projekt „Fußball und mehr“ sogar den 2.Platz auf Bundesebene und damit einen „Stern des Sports“ in Gold und 7500 Euro Preisgeld. Beim diesjährigen Vereinswettbewerb in Berlin und Brandenburg werden Preisgelder von insgesamt 14.000 Euro vergeben. „Sterne des Sports“ ist ein bundesweiter Wettbewerb auf Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Die Sterne gibt es in Bronze (Lokalebene), Silber (Landesebene) und Gold (Bundesebene). Die Gewinner qualifizieren sich automatisch für die nächsten Stufen.