Meldungen

BerlinNews II

Warnung: Trockenheit führt zu sehr hoher Waldbrandgefahr ++ Sturz: Motorradfahrer stirbt nach Unfall im Tiergartentunnel ++ Brandstiftung: Auto in Friedrichshain angezündet ++ Studentendorf: Wohncontainer in Plänterwald vorgestellt ++ Attacke: Unbekannter schlägt auf Bus und Passanten ein

Trockenheit führt zu sehr hoher Waldbrandgefahr

Wegen des heißen Wetters herrscht hohe Waldbrandgefahr in Berlin. Das Risiko werde sich am Wochenende erhöhen, teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit. Rauchen im Wald sei ebenso verboten wie Grillen oder das Abbrennen von Lagerfeuern. Wer im Wald rauche, müsse mit einem Bußgeld von 100 Euro rechnen. Das Landeswaldgesetz sieht für Verstöße gegen das Rauch- und Feuerverbot sogar Bußgelder bis zu 50.000 Euro vor.

Motorradfahrer stirbt nach Unfall im Tiergartentunnel

Ein Motorradfahrer ist nach einem Unfall im Tiergartentunnel seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 44-Jährige war am Donnerstag gegen 16.50 Uhr im Tiergartentunnel in Richtung Schöneberg unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen eine Betonwand prallte. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er Stunden später, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Tiergartentunnel war drei Stunden lang gesperrt.

Auto in Friedrichshain angezündet

Ein Auto ist am frühen Freitagmorgen in Friedrichshain von Unbekannten in Brand gesetzt worden. Dabei wurde das Fahrzeug in der Rüdersdorfer Straße erheblich beschädigt, wie die Polizei mitteilte. Ein politisches Motiv wird nicht ausgeschlossen, sodass der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen hat. Zuletzt hatte am Mittwoch ein Auto in Neukölln gebrannt. Passanten hatten das Fahrzeug in der Oderstraße entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Verletzt wurde niemand.

Wohncontainer in Plänterwald vorgestellt

Wohnungssuchende Studenten können in Berlin ab diesem Wintersemester in umgebaute Frachtcontainer ziehen. An diesem Sonnabend stellt Bauherr Jörg Duske in Plänterwald eine Musterwohnung vor. Das Studentendorf Plänterwald mit rund 320 geplanten Wohncontainern wird im Südosten der Stadt gebaut. Die ersten 20 Wohnungen sollen zum Semesterstart im Oktober in Betrieb genommen werden, sagte Duske. In Berlin fehlen Tausende Wohnheimplätze für Studierende.

Unbekannter schlägt auf Bus und Passanten ein

Ein Mann hat am Donnerstagabend erst einen Bus beschädigt und dann einen Passanten zu Boden geschlagen. Als ein Doppeldecker der Linie M85 gegen 18.30 Uhr an einer roten Ampel an der Potsdamer Straße hielt, lief der Unbekannte am Bus entlang und schlug gegen jede Fensterscheibe. Eine Scheibe sowie ein Oberlicht gingen dabei zu Bruch. Kurz darauf versetzte der Täter einem 67 Jahre alten Fußgänger einen Faustschlag gegen den Hals und stieß ihn zu Boden. Der Unbekannte flüchtete.