Meldungen

BerlinNews II

Nahverkehr: Bauarbeiten behindern Berliner S-Bahn ++ Kleingartensiedlung: Schwarze Tonne sorgt für Großeinsatz in Lichtenrade ++ Todesfälle: Beirat will mehr Impfungen gegen Meningokokken ++ Verschleiß: Polizeikleidung verliert laut Gewerkschaft an Farbe

Bauarbeiten behindern Berliner S-Bahn

Bauarbeiten werden am Wochenende den Berliner S-Bahn-Verkehr gleich auf mehreren Linien behindern. Zusätzlich zu den Dauer-Baustellen auf dem Südring (kein Zugverkehr S42 und S42 zwischen Südkreuz und Bundesplatz) und dem Nordast der S1 (Umleitung über Pankow und Schönfließ) wird von Freitagabend, 22 Uhr, bis Montag auch der Verkehr der S5 zwischen Mahlsdorf und Hoppegarten unterbrochen. Die S-Bahn richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Weil auf den S-Bahn-Steigen ein Blindenleitsystem eingebaut wird, halten zudem am Bahnhof Zoologischer Garten bis Montag früh keine Züge in Fahrtrichtung Westen.

Schwarze Tonne sorgt für Großeinsatz in Lichtenrade

Eine in einer Kleingartensiedlung entdeckte schwarze Tonne hat am Mittwochabend zu einem Großeinsatz der Polizei in Lichtenrade geführt. Die Tonne enthielt nach Angaben der Polizei vom Donnerstag laut ihrer Aufschrift und eines Warnhinweises hochgiftige chemische Substanzen. Deshalb wurde vorsorglich die Kleingartensiedlung an der Kettinger Straße geräumt und die nahe gelegene Buckower Chaussee für mehrere Stunden gesperrt – so lange, bis die Tonne zur Entsorgung abtransportiert werden konnte. Später stellte sich heraus, dass die Tonne leer gewesen ist. Es bestand also keine Vergiftungsgefahr für Menschen.

Beirat will mehr Impfungen gegen Meningokokken

In diesem Jahr gab es in Berlin schon 18 Meningokokken-Fälle. Drei Patienten sind nach Angaben der Senatsverwaltung für Gesundheit verstorben, ein weiterer ist dauerhaft schwer erkrankt. Nach Angaben der Behörde waren vor allem Männer betroffen, die Sex mit Männern hatten. Dieser Gruppe empfiehlt daher der Berliner Impfbeirat, sich gegen Meningokokken impfen zu lassen. Bislang galt die Empfehlung etwa für Kinder und Menschen mit Immundefekten. Meningokokken sind Bakterien, die durch Küssen oder Anhusten übertragen werden. Rund zehn Prozent der Bevölkerung tragen die Bakterien in sich, ohne krank zu werden.

Polizeikleidung verliert laut Gewerkschaft an Farbe

Polizisten in Berlin müssen sich nach Einschätzung ihrer Gewerkschaft mit Dienstkleidung herumplagen, die Regen durchlässt, schnell verschleißt oder mit jeder Wäsche Farbe verliert. Seit Langem seien Ausstattung und Ausrüstung der Polizei in der Hauptstadt unzureichend, sagte der Berliner Landeschef der Gewerkschaft der Polizei, Michael Purper, am Donnerstag. Die Gewerkschaft zeigte sich empört über die Antwort des Senats auf eine parlamentarische Anfrage der Piraten. Das Schreiben sei völlig realitätsfern. Innenstaatssekretär Bernd Krömer (CDU) schrieb in der Antwort, die Qualität der Ausstattung sei angemessen.