Breitensport

Startplätze für die Vattenfall City-Nacht zu gewinnen

Die schnellste Nacht Berlins findet am 27. Juli statt: die Vattenfall City-Nacht.

Läufer und Walker können sich aussuchen, ob sie auf die Fünf-Kilometer-Strecke gehen oder die doppelte Distanz absolvieren. Für Skater gibt es nur den längeren Parcours. Die Strecke führt traditionell über den für Fahrzeuge gesperrten Kurfürstendamm, die Zehn-Kilometer-Strecke auch über die Kantstraße. Gestartet werden die Läufe zwischen 19.15 und 20.30 Uhr an der Gedächtniskirche, die Ziellinie ist hinter der Joachimstaler Straße. Erwartet werden 7000 Teilnehmer und etwa 50.000 Zuschauer. Und 20 Leser der Berliner Morgenpost können kostenlos dabei sein: Berliner Morgenpost und SCC Events verlosen 20 Gratis-Startplätze.

Wer einen der Plätze gewinnt, spart die Startgebühr. Zusatzkosten, etwa für die Miete des Zeitmessungschips, werden nicht erstattet. Die Gewinner können wählen, an welchem Wettbewerb sie teilnehmen möchten, am Fünf-Kilometer-Funrun ohne Zeitmessung oder am Zehn-Kilometer-Event für Inlineskater, Läufer, Walker und Rollstuhlfahrer. Wer bei der Verlosung mitmacht, sollte sich fit genug für die Strecke fühlen und noch nicht selbst bei der City-Nacht angemeldet sein, denn bereits gebuchte Startplätze können nicht storniert werden.

Unsere Hotline, Tel. 01379/03 01 01, ist am heutigen Mittwoch bis Mitternacht geschaltet. Bitte nennen Sie bei Ihrem Anruf das Stichwort „Startplatz“. Der Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunk deutlich teurer). Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich. Mitarbeiter der Axel Springer AG/Ullstein GmbH dürfen nicht teilnehmen.