Info

Legendäre Avus

Eröffnung Die Avus (Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße) ist die erste ausschließliche Autostraße Europas und wurde 1921 für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Streckenverlauf Die Avus liegt im Südwesten Berlins und ist das nördliche Teilstück der Autobahn A 115. Sie führt vom Funkturm, an dem sie einen Anschluss zum Berliner Stadtring (A 100) hat, rund neun Kilometer geradeaus durch den Grunewald bis nach Nikolassee. Bis zum April 1998 wurde die Avus zusätzlich an bestimmten Wochenenden auch als Rennstrecke genutzt.

Sanierung Zwischen 2011 und 2012 erfolgte in verkürzter Bauzeit dank einer Bonusregelung eine grundhafte Erneuerung der AVUS/A115 zwischen dem Autobahndreieck Funkturm und der Anschlussstelle Spanische Allee. Dabei wurden die Fahrbahnen komplett neu aufgebaut sowie die Brücke über den Hüttenweg durch einen Neubau ersetzt. Die Kosten in Höhe von 28 Millionen Euro übernahm der Bund.