Sicherheit

Verwirrter schlägt Krankenschwester mit Hammer

In einem Krankenhaus am Spandauer Damm in Charlottenburg hat nach Polizeiangaben ein Mann in der Nacht zu Dienstag eine Krankenschwester mit einem Hammer niedergeschlagen.

Die Frau wurde schwer verletzt.

Der 30-Jährige war nach bisherigen Erkenntnissen kurz vor Mitternacht von einem Rettungswagen in die Erste Hilfe der Klinik eingeliefert worden. Allerdings lehnte er eine Behandlung ab, wurde aggressiv und verließ die Station. Aus welchem Grund er in das Krankenhaus gebracht worden war, ist derzeit unklar.

Gegen 0.10 Uhr betrat der offenbar geistig verwirrte Mann eine Station des Krankenhauses, sprach dort eine 24 Jahre alte Krankenschwester an und schlug dieser, als sie sich umdrehte, unvermittelt mit einem Hammer mehrfach gegen den Kopf. Die Frau stürzte und versuchte, weitere Attacken des Angreifers mit ihren Armen abzuwehren.

Der 30-Jährige stürzte ebenfalls, rappelte sich auf und rannte davon. Alarmierte Polizeibeamte durchsuchten das Krankenhausgelände nach dem Flüchtigen – allerdings erfolglos.

Die 24-Jährige erlitt mehrere Platzwunden am Kopf, eine Gehirnerschütterung und diverse Hämatome an den Armen. Sie wird derzeit intensivmedizinisch betreut.