Meldungen

BerlinNews I

Urteil: Lebenslange Haftstrafe nach Mord an Rentnerinnen ++ Brandstiftung: Brennende Autos in Kreuzberg und Heiligensee ++ Raub: Angestellte erleidet Schock bei Überfall

Lebenslange Haftstrafe nach Mord an Rentnerinnen

Wegen Mordes an zwei Rentnerinnen ist ein Mann vom Landgericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 40 Jahre alte Arbeiter tötete die Frauen laut Gericht, weil er Geld für seine Spielsucht benötigte. Im August 2010 wurde eine 82-Jährige aus Wilmersdorf umgebracht und um 700 Euro beraubt, im Februar 2012 starb eine 85-Jährige. Die Beute: Schmuck und 2000 Euro.

Brennende Autos in Kreuzberg und Heiligensee

Erneut haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch Fahrzeuge in Berlin angezündet. In der Lobeckstraße in Kreuzberg brannten ein Transporter und ein Pkw vollständig aus, im Regenwalder Weg in Heiligensee wurde ein Fahrzeug stark beschädigt. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. Ein politisches Motiv für die Brandstiftungen schließt die Polizei bislang aus.

Angestellte erleidet Schock bei Überfall

Drei Männer haben Mittwoch in Mitte einen Schreibwarenladen überfallen und Geld erbeutet. Die 34-jährige Filialleiterin erlitt einen Schock, musste ambulant behandelt werden. Zwei Täter hatten die Frau kurz nach 10 Uhr in dem Geschäft an der Leipziger Straße mit einer Waffe bedroht, gefesselt und gezwungen sich auf den Boden zu legen, während ein Komplize Schmiere stand.