Meldungen

BerlinNews

Telefonaktion: Experten beantworten Fragen zum Mietspiegel ++ Urteil: Freispruch für Landowsky in Bankenaffäre rechtskräftig ++ Vandalismus: Hausflur und Fahrzeuge in Brand gesetzt ++ Unfall: Radfahrer von Lkw erfasst und tödlich verletzt ++ Überfall: Mann raubt Souvenir-Laden am Kudamm aus

Experten beantworten Fragen zum Mietspiegel

Der neue Mietspiegel liefert Mietern und Vermietern rechtssichere Angaben zu den ortsüblichen Vergleichsmieten. Die Berliner Morgenpost veranstaltet dazu eine Telefonaktion: Experten des Berliner Mietervereins und des Hauseigentümerverbandes Haus & Grund beantworten am morgigen Donnerstag von 16 bis 18Uhr Ihre Fragen. Alle Details lesen Sie in unserer Donnerstag-Ausgabe.

Freispruch für Landowsky in Bankenaffäre rechtskräftig

In der Bankenaffäre sind Freisprüche für Manager vom Vorwurf der Untreue nun rechtskräftig. Das gilt auch für den Ex-Bankmanager und früheren CDU-Politiker Klaus Landowsky. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe teilte mit, die Ansicht des Landgerichts im Urteil von 2011, dass „die Angeklagten jedenfalls nicht vorsätzlich gehandelt hätten“, sei aus Rechtsgründen nicht zu beanstanden.

Hausflur und Fahrzeuge in Brand gesetzt

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in mehreren Stadtteilen Feuer gelegt. In Mitte brannte es um 0.35 Uhr in einem Hausflur an der Straße Alt-Moabit. Verletzt wurde niemand. Gegen 2.35 Uhr gingen an der Helmstedter Straße in Wilmersdorf zwei Motorroller in Flammen auf. An der Holzhauser Straße in Borsigwalde brannte gegen 4 Uhr ein Wohnmobil.

Radfahrer von Lkw erfasst und tödlich verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmorgen in Spandau ereignet. Gegen 9.15 Uhr war ein 50 Jahre alter Lastwagenfahrer auf der Klosterstraße unterwegs und wollte rechts in die Ruhlebener Straße abbiegen. Dabei erfasste er einen 51-jährigen Radfahrer, der auf dem Radweg die Klosterstraße entlangfuhr. Der 51-Jährige stürzte und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Mann raubt Souvenir-Laden am Kudamm aus

Mit einer Schusswaffe im Hosenbund hat ein Unbekannter einen Souvenir-Shop am Kurfürstendamm in Charlottenburg überfallen. Der Täter betrat das Geschäft am Montag gegen 20.15 Uhr und zeigte der 19-jährigen Verkäuferin die Waffe. Nachdem diese Bargeld ausgehändigt hatte, flüchtete der Mann aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Die 19-Jährige blieb unverletzt.