Fahndung

Polizei sucht Zeugen nach Mord an Münzhändler

In Zusammenhang mit dem Mord an einem 73 Jahre alten Münzhändler in Moabit bitten Staatsanwaltschaft und Polizei die Bevölkerung erneut um Mithilfe.

Der Mann war am 27. März gegen 15.30 Uhr in seinem Geschäft an der Beusselstraße 65 tot gefunden worden. Die Ermittlungen ergaben, dass Gernot Dorau Opfer eines Raubmordes wurde.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei haben folgende Fragen: Bei der Tat wurde ein Laptop der Marke Medion oder Acer aus dem Geschäft entwendet. Wo wurde ab dem 27. März 2013 ein solcher Laptop ohne Netzteil zum Kauf angeboten?

Am Tattag wurden zwei bislang unbekannte Männer beobachtet, die das Geschäft zwischen 13 und 14 Uhr betraten. Sie kommen als wichtige Zeugen in Betracht und werden so beschrieben: Der eine Mann ist etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, schmales Gesicht. Bekleidet war dieser Mann mit einer schwarz-weiß längsgestreiften, nicht über die Ohren reichenden Mütze mit Bommel, schwarz-weiß gestreiftem Schal, schwarzem Halbmantel und blauen Jeans. Der zweite Mann ist etwa 45 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, auffallend korpulent, rundes Gesicht. Bekleidet war er mit einer grau-weiß längsgestreiften, nicht über die Ohren reichenden Mütze mit Bommel, grau-weiß gestreiftem Schal, dunkelblauem Halbmantel, blauen Jeans. Diese Männer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, da sie als wichtige Zeugen in Betracht kommen. Außerdem fragt die Polizei, wer Angaben zu ihnen machen kann. Hinweise an die 4664 -911703.