Berliner helfen

Chemische Oster-Experimente in Kreuzberg

In der Gelben Villa können Kinder spielerisch ihre Fähigkeiten entdecken

Konzentriert beobachten Milla und Caroline, wie sich Gummibärchen im Reagenzglas auflösen und dabei die unterschiedlichsten Farben entwickeln - von kobaltblau bis kupfer. Die beiden 10-jährigen besuchen den Kurs „Chemische Ostern“ in der Gelben Villa in Kreuzberg und lernen dabei etwas über die verschiedenen Elemente, wie man Farben für die Ostereier herstellt und wie spannend es ist, die Zusammensetzung eines Gummibärchens zu erforschen. Im Raum nebenan sitzen Fatih, Maria, Anna, Pascal und Jade über ihren „Lebensbäumen“ - Collagen aus Stoffen, Fotos und Zeichnungen, die zeigen, was die Elf- bis 13-jährigen mögen und wie sie sich selbst sehen. „Erfinde Dich selbst“ ist das Thema des Workshops und fachlicher Anleitung von Franziska Houmsi. „Die Kinder sollen darüber nachdenken, wer sie sind und welche Ziele sie verfolgen wollen“, erläutert die Diplom-Designerin. Am Ende des Kursus werden die Arbeiten den Eltern und Freunden präsentiert.

„Die meisten erwachsenen Gäste möchten sofort noch einmal Kind sein, wenn sie die gelbe Villa in Aktion erlebt haben“, erzählt die Leiterin des Hauses, Sylvia Demes. Die kreative Vielfalt begeistert. Allerdings ist das Angebot des Kreativ- und Bildungszentrums am Kreuzberg nur für die Altersgruppe von sechs bis 16 Jahre - und es ist kostenlos. Es gibt Projektwochen für Schulklassen sowie jede Menge Nachmittags- und Ferienaktivitäten für junge Menschen – ganz egal welcher kulturellen, religiösen oder sozialen Herkunft. Ein Credo des Hauses lautet Vielseitigkeit, Toleranz und Respekt anstelle von Vorurteilen. Nicht nur Kinder und Jugendliche verschiedener Kulturen, sondern auch junge Menschen mit und ohne Behinderung begegnen sich hier. Sie machen gemeinsam Kunst, Theater, Musik und Experimente, üben sich im Umgang mit Medien, Sprache oder Präsentationstechniken. Alle Workshops arbeiten mit kleinen Gruppen, professionell betreut von Fachkräften. Praktische Erfahrung wird groß geschrieben in der gelben Villa und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen – und werden regelmäßig gezeigt: vom Bandauftritt über die Tanzperformance zur Kunstausstellung, von der Fashionshow zum Fußballturnier. Kinder machen Radio, Fotocollagen, Akrobatik oder Trickfilme. Andere üben sich in Holzplastik, Comic- und Filzkunst oder bauen solarbetriebene Modelle. Dahinter steckt vor allem eine Idee: Sich ausprobieren, seine Interessen und Begabungen frühzeitig entdecken, Erfolgserlebnisse haben – all dies fördert Selbstvertrauen, Eigeninitiative und Teamgeist, kurz: soziale Kompetenz und damit die Zukunftschancen der Beteiligten. Viele der Angebote unterstützen Jugendliche ganz konkret in ihren Lern- und Entwicklungsprozessen – zum Beispiel durch Hausaufgabenhilfe und Programme zur Berufsorientierung. In den Osterferien gibt es spezielle Vorbereitungskurse für den Mittleren Schulabschluss und Deutschkurse. Perspektiven schaffen und Mut machen, lautet auch hier die Devise.

Wer derart kreativ ist und „mit allen Sinnen“ lernt, bekommt natürlich früher oder später Hunger. Deshalb gehört zum Haus auch ein eigenes Kinder- und Jugendrestaurant. Das „Fünf Jahreszeiten“ serviert den jungen Gästen zum symbolischen Preis von einem Euro ein frisch zubereitetes, ausgewogenes Mittagsmenü. Nachmittags können die Kids dann mit einem Profikoch über den Tellerrand schauen und sich fürs Kochen und Backen begeistern lassen.

Die gemeinnützige Stiftung Jovita aus Hamburg hat heute vor genau neun Jahren die Gelbe Villa in Berlin ins Leben gerufen. Für die tägliche Projektarbeit und das Kinderrestaurant ist die Einrichtung auf Spenden angewiesen und wird auch von Berliner helfen unterstützt.

Möglichkeiten, die Gelbe Villa kennen zu lernen, bietet die Abschlusspräsentation des Osterferienprogramms am Freitag, 5. April 2013 ab 11.30 Uhr, eine Führung durchs Haus für „Große“ am 17. April um 17 Uhr oder am 4. Mai ab 18 Uhr die Lange Nacht der Familie mit vielen Mitmachangeboten für Kinder ab vier Jahren (Anmeldung nicht erforderlich). Adresse: Die Gelbe Villa, Wilhelmshöhe 10, 10965 Berlin. Weitere Infos unter: www.die-gelbe-villa.de