Meldungen

BerlinNews III

Kritik: Landesbischof verteidigt Karfreitag als Feiertag ++ Debatte: Landesbibliothek ist ein Zukunftsprojekt ++ Ermittlungen: Verdacht auf Totschlag: 28-Jähriger festgenommen

Landesbischof verteidigt Karfreitag als Feiertag

Der evangelische Landesbischof Markus Dröge hat den Missbrauch des Karfreitags kritisiert. „Wer den Karfreitag als Feiertag verteidigt, verteidigt kein Privileg der Kirche, sondern die Menschlichkeit unserer Gesellschaft“, sagte Dröge in seiner Predigt in der Marienkirche. Als Beispiel nannte er den Autofahrer-Spaßtag auf dem Lausitzring. Die Veranstaltung werde als „Car-Freitag“ beworben; mit einem C für das englische Wort Auto. Dabei berühre der Tag der Kreuzigung von Jesus Christus eine Tabuzone. „Wir brauchen diesen gesellschaftlich anerkannten Tag, an dem das Leiden schonungslos zum Thema wird“, sagte Dröge.

Landesbibliothek ist ein Zukunftsprojekt

Der geplante Neubau einer Zentral- und Landesbibliothek hat für die Berliner CDU-Fraktion bei den Haushaltsberatungen keinen Vorrang. „Wenn Sie mich nach Prioritäten fragen, sehe ich die Landesbibliothek eher als Projekt für die weitere Zukunft“, sagte CDU-Fraktionschef Florian Graf. SPD und CDU hätten sich zwar in ihrem Koalitionsvertrag auf den Neubau der Bibliothek geeinigt. „Doch wir müssen uns die geplanten Investitionsausgaben anschauen“, gab Graf zu bedenken. „Zudem ist die Frage offen, was noch an weiteren Mehrkosten durch den Flughafen auf uns zukommt. Dem muss sich die Landesbibliothek unterordnen“, verlangte der CDU-Politiker.

Verdacht auf Totschlag: 28-Jähriger festgenommen

Ein 56-jähriger Mann ist tot in seiner Wohnung in Moabit gefunden worden. Schon kurz darauf nahmen Ermittler einen 28-Jährigen wegen des Verdachts des Totschlags fest. Der Beschuldigte hatte am Donnerstagabend einer Nachbarin des 56-Jährigen erzählt, dass er seinen Bekannten leblos gefunden habe. Die Frau alarmierte daraufhin Polizei und Feuerwehr. Das Opfer erlitt Verletzungen an Kopf und Oberkörper. Die Leiche sollte obduziert werden. Die Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.