Info

Heerstraße wird zur Staufalle

Brückensanierung Aufgrund von Schäden an der Stößenseebrücke im Spandauer Ortsteil Wilhelmstadt hat die Senatsverwaltung umfangreiche Instandhaltungsarbeiten angekündigt. Bereits ab dem 26.Februar wird der Verkehr auf der stark befahrenen Heerstraße (B5) im Baustellenbereich stark eingeschränkt. Statt insgesamt fünf Fahrspuren gibt es dann für voraussichtlich acht Wochen nur zwei Spuren, eine pro Richtung.

Nahverkehr Stark betroffen von der kurzfristigen Baumaßnahme ist auch der öffentliche Nahverkehr. Die Berliner Verkehrsbetriebe rechnen morgens stadteinwärts und nachmittags stadtauswärts mit erheblichen Staus und deutlich längeren Fahrzeiten auf den Buslinien M49 (Heerstraße–S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten), X34 (Kladow–Bahnhof Zoo) und X49 (Staaken–S-Bahnhof Messe Nord/ICC).

Fahrplan Damit die Fahrgäste ihre Anschlüsse an S- und U-Bahn möglichst doch erreichen, plant die BVG mehrere Fahrplanänderungen. An der Linie X34 werden Busse einerseits zwischen Bahnhof Zoo und S-Bahnhof Olympiastadion fahren, zum anderen zwischen Kladow und S- und U-Bahnhof Spandau. Der Bus X49 soll operativ eingesetzt werden. Die Busse der Linie M49 verkehren ohne Einschränkungen.