Meldungen

BerlinNews

Festnahme: Dieb erleidet Schwächeanfall bei Anblick der Polizei ++ Überführt: Auszubildender stiehlt Hotelgästen die Geldbörsen

Dieb erleidet Schwächeanfall bei Anblick der Polizei

Ein aufmerksamer Nachbar hat der Polizei die Festnahme eines Wohnungseinbrechers in Reinickendorf ermöglicht. Der Anwohner der Blunckstraße im Ortsteil Wittenau hatte am Sonnabend gegen 19.20 Uhr zwei Männer gesehen, die auf einen gegenüberliegenden Balkon kletterten. Während ein Verdächtiger wieder verschwand, stieg der andere in eine Wohnung ein. Als der Einbrecher kurz darauf von Balkon auf die Straße sprang, nahmen alarmierte Beamte den 27-Jährigen fest. Der Tatverdächtige hatte ein Notebook und Schmuck bei sich. Weil der Täter laut Polizei einen Schwächeanfall erlitt, musste er in einer Klinik ambulant behandelt werden.

Auszubildender stiehlt Hotelgästen die Geldbörsen

Ein 19-Jähriger ist am Sonnabend von der Polizei des zweifachen Diebstahls überführt worden. Der junge Mann hatte sich als Auszubildender eines Hotels in Wilmersdorf Zugang zu Zimmern verschafft und Portemonnaies mit mehreren Hundert Euro Bargeld gestohlen, während die Gäste frühstückten. Nachdem die Betroffenen bei der Polizei Anzeige erstattet hatten, ermittelten Kripobeamte sehr schnell, wer zu den fraglichen Zeiten in die elektronisch gesicherten Räume eindringen konnte. Der Azubi war genau zu jenen Zeitpunkten nicht dort, wo er eigentlich arbeiten sollte. Als dann in seinem Spind noch das gestohlene Geld in einem Versteck entdeckt wurde, legte der 19-Jährige auf dem Polizeiabschnitt ein detailliertes Geständnis ab.