Berliner helfen

Berliner Hotels spenden Essen für Bedürftige

Die Berliner Stadtmission erwartet am Heiligen Abend bis zu 400 Bedürftige und Wohnungslose zu ihrer großen, offenen Weihnachtsfeier im Zentrum am Hauptbahnhof.

Alle Gäste erhalten kostenlos ein Weihnachtsessen mit Gänsekeule, Klößen und Rotkohl. Dazu findet eine besinnliche Weihnachtsfeier statt. Auch für Geschenke ist gesorgt, da viele Schulklassen und Firmen Geschenke gepackt haben. Auch in zahlreichen anderen Einrichtungen der Berliner Stadtmission die von Berliner helfen mit Leserspenden unterstützt werden, wie die Bahnhofsmission am Zoo, finden Weihnachtsfeiern für Bedürftige und einsame Menschen statt.

Vom ersten Weihnachtsfeiertag an bis zum Neujahrstag übernimmt das Hotel InterContinental Berlin zusammen mit sieben weiteren Hotels die Versorgung der Obdachlosen im Zentrum der Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof. Jeden Abend wird von den Hotels der City West Essen für 200 Personen geliefert. Diese Versorgung der Bedürftigen in der Zeit zwischen den Jahren geht auf eine Initiative des langjährigen Interconti-Chefs Willy Weiland zurück. "Es ist für meine Hotelkollegen und mich eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns für die notleidenden Menschen vor Ort engagieren", sagt Robert Herr, General Manager des InterContinental Berlin. An der Aktion beteiligen sich das Crowne Plaza Berlin City Centre, das Grand Hotel Esplanade, das Hôtel Concorde, das Hotel Berlin, das Hotel Palace, der Schweizerhof und das Kempinski Hotel.

Das Hotel Maritim pro arte in der Friedrichstraße lädt seit fünf Jahren am 24. Dezember gemeinsam mit der Heilsarmee 150 bedürftige Familien zum großen Gänsebuffet in den Dorotheensaal ein. "Anschließend hält die Heilsarmee eine Andacht für unsere Hotelgäste. So geben wir uns gegenseitig etwas", sagt Hoteldirektor Roberto Klimsch.