Charlottenburg-Wilmersdorf

Sieben Chöre singen jüdische Musik

Mit einem Festakt wurde am Freitag um 15 Uhr das Louis Lewandowski Festival in der Synagoge Pestalozzistraße eröffnet. Das Festival ist das international größte Treffen synagogaler Chormusik.

- Zur Eröffnung haben der Präsident des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Gideon Joffe, und Rabbiner Tovia Ben-Chorin gesprochen. Der Festakt wurde vom Synagogal-Ensemble Berlin musikalisch begleitet. Bis Sonntag treten sieben Chöre aus Jerusalem, Paris, Johannesburg, Warschau, Straßburg und Berlin in Synagogen, Kirchen und an anderen Veranstaltungsorten auf. Karten für die Konzerte gibt es unter reservierung@louis-lewandowski-festival.de und an der Abendkasse. Programm unter www.louis-lewandowski-festival.de/programm