Schöneberg

Schlägerei mit Schneeschaufeln und Stühlen

Die Kriminalpolizei untersucht derzeit die Hintergründe einer Schlägerei vor einem Club in Schöneberg.

Ersten Erkenntnissen nach waren am Sonnabend mehrere Personen gegen 3.20 Uhr an der Hauptstraße Ecke Akazienstraße mit Schneeschaufeln aufeinander losgegangen. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, als er etwa 20 bis 25 Personen sah, die aufeinander zu rannten und sich schlugen. Dabei warfen die Männer auch mit Stühlen und Flaschen. Vor Eintreffen der Polizisten entfernten sich die Schläger, wobei ein Großteil der Gruppe von der Akazienstraße aus in Richtung Hauptstraße flüchtete. Kurz darauf sahen Polizisten einen 20 Jahre alten Mann auf dem Gehweg liegen, der den Beamten sagte, dass er von etwa 20 Personen geschlagen worden sei. Weitere Angaben, insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, machte der Verletzte nicht. Er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Deutschen, bei den Tätern möglicherweise um Südamerikaner. Nach Angaben eines Ermittlers könnte das Motiv für den Angriff im persönlichen Bereich liegen.