Berliner helfen

Wall AG sichert Schülerhilfe im Rollbergviertel

Der Berliner Stadtmöblierer und Außenwerber Wall unterstützt den Verein "Morus 14" in Neukölln mit einer Spende in fünfstelliger Höhe.

Das Leuchtturmprojekt des Vereins ist das "Netzwerk Schülerhilfe Rollberg", bei dem mehr als 100 Kinder und Jugendliche ehrenamtliche Paten und Mentoren erhalten, die die Schüler nicht nur in ihrer schulischen Ausbildung unterstützen, sondern ihnen einen Zugang zum Leben außerhalb ihres Kiezes ermöglichen und berufliche Perspektiven aufzeigen. Der Verein hatte im Oktober öffentlich auf seine dramatische wirtschaftliche Lage aufmerksam gemacht, nachdem einige Großspender ihre Unterstützung einstellen mussten. Der Förderverein Gemeinschaftshaus Morus 14 wurde 2003 gegründet. Er konzentriert seine Arbeit ausschließlich auf das Neubaugebiet Rollberg (29 Hektar, rund 5.300 Bewohner) in Nord-Neukölln. Durch die Spende der Wall AG und weiterer neuer Unterstützer ist die Zukunft des Fördervereins vorerst wieder gesichert. "Der Verein trägt durch zahlreiche Projekte, die alle auf essenzielle Bedürfnisse und Probleme des Rollbergviertels zugeschnitten sind, entschieden dazu bei, eine Kultur der Demokratie, Toleranz und Integration im Kiez zu etablieren. Dies dient auch der Gewaltprävention und der Verhinderung von Vandalismus im öffentlichen Raum", erklärte Daniel Wall zum Engagement seines Unternehmens.