Berliner helfen

Familien für junge Blindenhunde gesucht

Die Stiftung Deutsche Schule für Blindenführhunde sucht Menschen, die bereit sind und ausreichend Zeit haben, einem Labradorwelpen für ein bis zwei Jahre ein liebevolles Zuhause zu geben.

Die Welpen sollen im Familienumfeld aufwachsen und so viele Umwelteinflüsse wie möglich kennen lernen. Wenn sie alt genug und geeignet sind, werden die Hunde von Trainern der Stiftung zu Blindenführhunden ausgebildet. Während der Patenzeit kommt die Stiftung für die Kosten des Hundes (Futter, Tierarzt, Versicherung) auf. Die Trainer stehen für Fragen rund um die Hundebetreuung zur Verfügung. Außerdem veranstaltet die Stiftung regelmäßig Patentreffen. Die sorgfältig ausgebildeten Blindenführhunde ermöglichen blinden und sehbehinderten Menschen mehr Mobilität, Sicherheit im Alltag und insgesamt eine höhere Lebensqualität.

Interessenten, die einen Welpen aufnehmen möchten, können sich melden unter: Tel. 030 555 761 170 oder per E-Mail: info@fuehrhundschule.de. Weitere Infos unter www.fuehrhundschule.de.