Meldungen

In Kürze II

| Lesedauer: 2 Minuten

Tapferkeitsaufgabe: Frank Elstner springt mit 70 Jahren aus dem Flugzeug ++ Lebensaufgabe: Collien Ulmen-Fernandes will weniger pessimistisch sein ++ Liebesaufgabe: Hannelore Hoger findet keinen neuen Lebenspartner

Frank Elstner springt mit 70 Jahren aus dem Flugzeug

Mit 70 hat Frank Elstner seinen ersten Fallschirmsprung absolviert. Zusammen mit dem neuen "Wetten, dass..?"-Mann Markus Lanz (43) stürzte sich der Erfinder der Show aus 4000 Metern in die Tiefe. "Es war ein fantastisches Erlebnis", sagte Elstner der "Bild"-Zeitung. Hintergrund der Aktion war ein Anliegen der Axel Springer Akademie: Die filmte den Sprung und wirbt mit dem Video für ihre neue "Frank Elstner Masterclass". In dem Kurs soll Elstner ab 2013 Web-TV-Moderatoren coachen. Vom heutigen Dienstag an können sich Kandidaten auf www.moderatoren-für-morgen.de bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 1. November.

Collien Ulmen-Fernandes will weniger pessimistisch sein

Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes (31) sieht häufig schwarz. "Ich bin grundsätzlich wahnsinnig pessimistisch", sagte sie am Montag dem Südwestrundfunk (SWR) in Stuttgart. Sie sehe immer nur das Negative und ärgere sich schrecklich über alles, was schieflaufe - etwa beim Hausbau, der sie seit drei Jahren beschäftige. Den irischen Vornamen habe sie nach einer Ex-Freundin ihres Vaters bekommen, sagte die Frau von Schauspieler Christian Ulmen, mit dem sie ein gemeinsames Kind hat und in Berlin lebt. "Und meine Mutter hatte nichts dagegen, mich so zu nennen."

Hannelore Hoger findet keinen neuen Lebenspartner

Schauspielerin Hannelore Hoger (71, "Bella Block") findet es nicht einfach, einen Partner zu finden. "Ich habe immer langjährige, eheähnliche Beziehungen gelebt, bin aber kein Schmetterling", sagte sie der "Bild"-Zeitung. Trotzdem sei sie bis heute unverheiratet. "Wenn ich mit einem Mann über die Straße gehe, wird sofort etwas dazugedichtet", meint sie. "Einige denken, ich sei lesbisch. Nein, stimmt nicht." Ab dem 3. Oktober spielt Hoger in dem Stück "Love Letters" im Hamburger St. Pauli Theater. Als "Bella Block" ist sie dagegen nur noch selten zu sehen. "Ich muss mal ausschlafen."