Berlin Marathon

"Sport ist eine Lebenserfüllung"

Die Betreuerin

Anika Jäger (26) ist Teil der medizinischen Betreuer-Crew. Da es für sie der erste Marathon ist, unterstützt die Studentin der Sportwissenschaft ihre Kollegen immer dort, wo sie gerade gebraucht wird. Eine wichtige Aufgabe des medizinischen Teams ist es, problematische Erschöpfungszustände bei Läufern auf der Strecke zu erkennen und Erste Hilfe zu gewährleisten. Im Team selbst sind verschiedene Spezialisten versammelt, Sportwissenschaftler wie Jäger selbst, aber auch Ärzte mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Die 26-Jährige studiert nicht nur Sport an der Humboldt-Universität, sondern ist auch selbst Athletin. "Sport ist eine Lebenserfüllung", sagt sie. Bis vor wenigen Jahren betrieb sie Judo als Leistungssport, und sie springt Trampolin. Einen Marathon ist sie bisher noch nicht gelaufen.