Mitte

Verpackungskunst mit Entdecker-Bär

Vor der Tür des koreanischen Kulturzentrums am Leipziger Platz 3, einem geschichtsträchtigen Ort, durch den früher die Berliner Mauer verlief, wird am heutigen Donnerstag um 17 Uhr ein Buddy Bär feierlich enthüllt.

- Vor der Tür des koreanischen Kulturzentrums am Leipziger Platz 3, einem geschichtsträchtigen Ort, durch den früher die Berliner Mauer verlief, wird am heutigen Donnerstag um 17 Uhr ein Buddy Bär feierlich enthüllt. Auch der neu designierte Botschafter der Republik Korea, Jaeshin Kim, will an der Zeremonie teilnehmen. Der Bär trägt den Namen "Entdeckung" und wurde von dem koreanischen Künstler Junggeun Oh gestaltet. Sein Werk hat bereits für einige Irritationen gesorgt: Das, was wie in ein Stofftuch eingewickelt aussieht und sogar mit einem Poststempel aus Seoul versehen ist, ist in Wahrheit gemalt. Nur die Füße des Bären scheinen unter dem Tuch hervorzuschauen und einen Blick auf den Körper freizugeben. Der Künstler wird sein Werk bei der Einweihungsfeier erläutern.