Ich engagiere mich...

"...für die Initiative wirBerlin"

Beate Ernst (59) ist pensionierte Lehrerin und wohnt in Zehlendorf.

Seit zweieinhalb Jahren arbeitet Beate Ernst ehrenamtlich bei wirBerlin, einer Initiative des Stadtgespräch Berlin. "Wir wollen, dass Berlin nicht als dreckig oder verwahrlost wahrgenommen wird, wie oft behauptet", erklärt sie. Gefördert durch Sponsoren und Partner setzen sich Beate Ernst und ihr Team dafür ein, öffentliche Räume wie Straßen, Plätze, Parks oder Schulgelände zu verschönern. Dabei aktiviert sie bürgerliches Engagement, wirbt um Unterstützung, auch bei der Verwaltung. So wollen heute über 70 Helfer den Olof-Palme-Platz in Tiergarten herrichten. "Eine Fachfirma säubert den Ammonitenbrunnen, es wird Unkraut gezupft, der Platz neu bepflanzt." Ein Erfolg ist auch der Aktionstag "Berlin - unsere saubere Stadt", der Sonnabend stattfindet: 4000 Engagierte haben sich angemeldet zu fegen, zu streichen, Graffitis zu entfernen. Letztes Jahr waren es 1000.

Ehrenamt Sind Sie ehrenamtlich aktiv oder kennen jemanden, der es ist, dann mailen Sie uns: ehrenamt@morgenpost.de