Info

Medizinische Herzenssache

Geschichte 1986 war das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) mit der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie sowie dem Institut für Anästhesiologie eröffnet worden. Wegen der hohen Zahl an Herz- sowie später auch Lungentransplantationen kam 1988 die Transplantationsstation dazu. Heute gibt es außerdem eine Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie.

Bilanz Rund 2000 Herz- sowie 500 Lungentransplantationen wurden seit 1986 durchgeführt. Im Juli 2012 führte Roland Hetzer die 70.000. Operation am offenen Herzen seit Eröffnung der Weddinger Spezialklinik durch. Durch eine stetige Verbesserung der Überwachung natürlicher Abstoßungsreaktionen gegenüber dem fremden Organ oder Organprothesen konnte das Sterberisiko fast komplett reduziert werden.

Transplantation Mediziner beklagen die mangelnde und sogar sinkende Bereitschaft der Deutschen zur Organspende. Wurden Mitte der 90er-Jahre deutschlandweit bis zu 700 Herzen jährlich transplantiert, waren es 2011 340. Im Berliner Herzzentrum konnten 2011 34 Herz- sowie 40 Lungen-Transplantationen durchgeführt werden. Infolge der Transplantationsskandale rechnet Chefarzt Roland Hetzer 2012 mit einer geringeren Zahl.