Ich engagiere mich...

"...als Familienbegleiterin im Hospiz Sonnenhof"

Claudia Borowy berät Unternehmen und wohnt in Prenzlauer Berg .

Für Claudia Borowy war die Bekanntschaft mit ambulanten Hospizhelferinnen die Initialzündung. "Zwei tolle Frauen, die fremde Menschen beim Sterben begleiteten, sie wuschen, medizinisch versorgten. Das hat mich beeindruckt." Sie absolvierte eine einjährige Ausbildung zur Familienbegleiterin bei der Björn-Schulz-Stiftung, die Familien mit schwerst- und unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hilft. "Das Sterben ist die andere Seite der Medaille und gehört zum Leben dazu. Jede Sekunde, die wir haben, sollten wir mit Freude füllen." So schenkt Claudia Borowy seit 2009 nun einem schwerkranken siebenjährigen Berliner Mädchen ihre Zeit; drei Stunden in der Woche, in denen sie gemeinsam lachen, lesen, spielen und Ausflüge machen. "Ich bekomme viel mehr zurück, als ich gebe, das Lachen, die Freude und das Wohlfühlen des kleinen Mädchens." RAA

Ehrenamt Sind Sie ehrenamtlich aktiv oder kennen jemanden, der es ist, dann mailen Sie uns: ehrenamt@morgenpost.de