Tipps

Mit dem Boot auf Berliner Seen und Flüssen

Spandau-Wilhelmstadt Seit 20 Jahren verleiht und verkauft der "Bootsladen" in Tiefwerder Kajaks und Kanadier. Direkt vor der Tür können Wassersportfreunde und Naturliebhaber zu Ausflugsfahrten ablegen. Dann geht es durch die Kanäle von Klein-Venedig, zum Tegeler See oder zum Wannsee.

Der Bootsladen Brandensteinweg 37, Kajak ab 6 Euro/Std., 19 Euro/Tag, Tel. 362 56 85, www.der-bootsladen.de, Bus M 49, Haltestelle Stößenseebrücke.

Kladow Wer beim Bootfahren nicht auf seine Rostbratwurst verzichten will, kann ein Grill-Boot mieten. Insgesamt zehn Menschen haben auf dem kreisrunden Wasserfahrzeug Platz und können mit drei bis vier Stundenkilometern grillend über den Wannsee tuckern.

Grill-Boot Berlin Promenadenhafen Imchenallee, Preis pro Boot/Std. ab 35 Euro zzgl. Grillset einmalig 45 Euro, Tel. 0176-99 53 56 16, www.grill-boot.de, Bus X34, Bus 697

Spandau-Wilhelmstadt Bequem mit dem Vierer-Tretboot die Seen Berlins erkunden. Von der Marina Lanke aus geht's los, durch die Scharfe Lanke, an den Ufern der Havel entlang oder auch über den Stößensee. Überall gibt es kleine Strände, an denen man nach der anstrengenden Treterei eine kleine Pause, vielleicht auch mit Picknick, einlegen kann. Das Boot muss mindestens eine Stunde vorher im Internet gebucht, und für mindestens zwei Stunden gemietet werden.

Lanke Bootsvermietung , Scharfe Lanke 109-131, Spandau, tgl. 10 bis 18 Uhr, 10 Euro pro Stunde, ab 18 Jahre, Buchung auf: www.lanke-bootsvermietung.de, Bus X34, Bus 134, Haltestelle: Zur Haveldüne.

Wannsee Der Große Wannsee ist das beliebteste Wassersportrevier der Hauptstadt. Das nötige Know-How vermitteln zahlreiche Segelschulen und -vereine. Wer einen Sportbootführerschein "Binnen Segeln" hat, kann sich ein Boot, etwa bei der Segelschule Wannsee, ausleihen und segelt bei Windstärke drei in drei Stunden Berlins schönste Tour: einmal um die Pfaueninsel und zurück.

Segelschule Wannsee Am Großen Wannsee/Ecke Seglerweg, Jolle 3 Std. 40 Euro, Tag 75 Euro, Kielboot 55 Euro, Tag 95 Euro, Tel. 81 48 77 56 oder 0179-724 85 69, segelschule-wannsee.de, Büro Holsteinische Str. 39: U9, Walther-Schreiber-Platz, Bus X76, Bus M48.

Wannsee Wer das Skifahren liebt, sollte einmal Wasserski auf der Ostseite des Wannsees ausprobieren. Der Verein ermöglicht das auch Gästen gegen Bezahlung. Lizensierte Wettkampfläufer führen die Anfänger in das Metier ein.

Wasserski-Club Berlin e.V. Am Großen Wannsee 50, Tel. 805 28 50 oder water skiman1@aol.com, 15 Euro für Anfänger, 1.50 Euro pro Minute für alle anderen, www.wasserskiclub-berlin.de, Bus 114, Halt: Am Großen Wannsee.

Tegelort In Berlin gibt es sogar eine Autofähre, die vom Fährbetrieb Burchardi betrieben wird. Die "Hol Über III" pendelt regelmäßig in zwei bis drei Minuten die 165 Meter kurze Strecke zwischen Tegelort und Hakenfelde. Für 1,50 Euro kann ein Fahrer samt Pkw übersetzen.

Autofähre Tegelort-Hakenfelde Fährbetrieb Burchardi, Gatower Straße 94, Mo.-Sbd., 6-20 Uhr, So., 8-20 Uhr, Tel. 335 68 35, www.faehre-berlin.de

Treptow Eine komplette Flotte verschiedenster Boote liegt an der Abteibrücke auf der Spree vor Anker. Wassertreter, Ruderboote, Kajaks und sogar führerscheinfreie Motorboote, hier findet jeder Freizeitkapitän das geeignete Boot für seine Spreekreuzfahrt. Anschließend kann man sich im Biergarten des Bootverleihs stärken.

Rent a Boat Abteibrücke, z. Zt. tägl. 10 bis ca. 20.30 Uhr, Wassertreter 11 Euro/Std., Ruderboot 8 Euro/Std., Kajak 15 Euro/2 Std., Motorboot 50 Euro/2 Std., Tel. 0177/299 32 62, www.rent-a-boat-berlin.com, Bus 166, 265, 167.

Köpenick Am Solarboot-Pavillon der Berliner SolarWaterWorld AG kann man umweltfreundliche und lautlose Wasserfahrzeuge stundenweise oder für den ganzen Tag mieten. Mit dem Suncat 12/13 für zwei Fahrgäste geht es etwa in einer Stunde rund um die Baumgarteninsel mit schönem Blick auf Köpenick.

Solarbootpavillon Müggelheimer Straße 1 d, Suncat 12/13 ab 10 Euro/Std., ab 55 Euro/Tag, Tel. 0160-630 99 97, www.solarwaterworld.de, Bus 167, 164, Haltestelle Schlossplatz.

Köpenick Der Bootsverleih Rübezahl am Müggelsee vermietet auch ein Auto-Tretboot, das aussieht wie ein richtiges kleines Fahrzeug - aber mit Rutsche. Kinder ab 12 Jahren dürfen hier schon ohne Begleitung der Eltern in See stechen. Und wer sich ein wenig verausgabt hat, kann sich danach bei einem leckeren Stück Fleisch vom Grill des Biergartens erholen.

Bootsverleih Rübezahl , Müggelheimer Damm 143, Treptow-Köpenick, Tel. 65 66 16 88 16, Preise ab 10 Euro für die erste Stunde, jede zusätzliche Stunde wird billiger, tägl. 10 bis 20 Uhr, www.bootsverleih.bootsjunge.de, Bus X69, Haltestelle: Rübezahl.

Friedrichshagen Wie Huckleberry Finn fühlt sich, wer mit dem Floß vom Seebad Friedrichshagen aus in See sticht. Kühle Getränke sind mit an Bord, und der Skipper braucht für die kleineren Flöße keinen Führerschein. Die Crew macht es sich im Liegestuhl bequem und lässt Neu-Venedig und Köpenick an sich vorbeiziehen.

Floß & Los im Seebad Friedrichshagen, Müggelseedamm 216, Tel. 645 57 56, Tagesfahrt Tip-Floß (fünf Personen) ab 120 Euro, 8-er-Floß ab 140 Euro, www.flossundlos.de, Bus 60

Köpenick Für alle, die schon einen Bootsführerschein haben und diesen auch mal in Berlin nutzen wollen. Es gibt verschiedenste Boote, und wer es mal ein bisschen luxuriöser möchte, mietet sich die "Dreamtime" für sechs Personen, mit kleiner Kajüte und Lederausstattung für 150 Euro am Tag oder 28 Euro pro Stunde.

Schlossboote Bootsverleih Berlin , Grünauer Strasse 5, Köpenick, Tel. 37 30 11 06, Preise der Boote unterschiedlich, www.schlossboote.de, Bus 164, Bus 167, Tram 60, 68, Halt: Köllnischer Platz.

Charlottenburg Auf dem Wasser durch das abendliche Berlin. Im Glanz der Lichter verströmt die Hauptstadt ein fast schon magisches Flair. Los geht es zur zweieinhalbstündigen City-Tour an der Charlottenburger Schlossbrücke. Vorbei an Kanzleramt, Museumsinsel, Dom und Fernsehturm fährt der Ausflugsdampfer bis zum Nikolaiviertel und retour.

City-Tour am Abend Reederei Winkler, Schlossbrücke, bis 20. 10. Fr.+Sbd., 19 Uhr, 17 Euro, mit Dinner 32 Euro, Tel. 349 95 95, www.reedereiwinkler.de, Bus 109, Haltestelle Schlossbrücke.

Mitte Im Historischen Hafen an der Fischerinsel ankern zahlreiche Traditionsschiffe. Attraktionen sind zum Beispiel die "Heinrich Zille", das älteste Fahrgastschiff Berlins, der Dampfschlepper "Andreas", oder die "Renate-Angelika" mit Hafenbar und Ausstellung (So., 12-18 Uhr) zur Binnenschifffahrtsgeschichte. Hafenfest ist am 25. und 26. August, 11 bis 19 Uhr.

Historischer Hafen an der Fischerinsel, Fischerinsel 3, Tel. 21 47 32 57, www.historischer-hafen-berlin.de, U 2 Märkisches Museum, Bus 147, Bus 265.

Tiergarten Der idyllische See mitten im Großen Tiergarten lockt Familien an. Der Neue See ist von alten Bäumen gesäumt, am Café werden Ruderboote vermietet. Der perfekte Spaß für Familien mit kleinen Kindern, bei denen jeder auch mal selbst ans Ruder darf. Genauso beliebt sind die Boote bei verliebten Pärchen.

Bootsverleih am Neuen See , Lichtensteinallee 2, Tiergarten, Tel. 254 49 30, Täglich von 10 bis 20.30 Uhr, 30 Minuten kosten 5 Euro, ab 14 Jahren, Anfahrt: S Tiergarten, S5, S7, S75

Friedrichshain Für alle die etwas zu feiern haben, zum Beispiel eine Hochzeit. Oder einmal mit Freunden eine private Stadtführung auf dem Schiff machen wollen oder einen ganz anderen Tag auf Berliner Gewässern verbringen möchten: Fünf verschiedene Boote in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen stehen bereit.

Stadtboote Peter Bratfisch, Zur Alten Flussbadeanstalt 5, Ostkreuz Berlin, Tel. 50 91 20 35 oder kontakt@stadtboote.de, Preise ab 195 Euro pro Tag oder ab 175 Euro pro Stunde, www.berliner-bootsverleih.de, Bus 21, Haltestelle: Gustav-Holzmann-Straße.

Brandenburg: Woltersdorf Das Besondere bei dieser Safari auf dem Floß ist, dass man sie ganz alleine und ohne Führerschein mit bis zu elf Freunden machen kann. Natürlich bedarf es einer kleinen Einweisung und kurzen Probefahrt, aber dann kann es auch schon losgehen. Das Floß ist mit gemütlichem Tisch und Stühlen ausgestattet und verfügt über einen ausreichend starken 8 PS-Motor.

Spree-Safari, Strandpromenade 7, Woltersdorf, Tel. 03362-50 00 15, Preise Floßboot: Erste Stunde 50 Euro, jede weitere Stunde 25 Euro, www.spree-safari.de, Bus 418, Haltestelle: Woltersdorf Schleuse.

Brandenburg: Erkner Für alle, die auch gerne mal ganz alleine sind und sich gleichzeitig ein wenig sportlich betätigen möchten. Einfach eine Tour auf der Webseite aussuchen und dann ganz entspannt das Kajak abholen und direkt von dort aus lospaddeln. Es ist ruhig hier draußen, kühler als in der Stadt - sofort stellt sich Entspannung ein. Auch wer die Einsamkeit liebt, sollte einen Stopp am Flakensee für ein erfrischendes Bad und eine anschließende Stärkung einlegen. Viele nette Restaurants locken dort, und das Wasser gilt unter Kennern als besonders schön zum Schwimmen.

KanuSport Berlin, Friedrichstraße 1, Erkner, Tel. 03362-50 23 16 oder info@kanusport-erkner.de, tgl. 9 bis 19 Uhr, Preis pro Tag (Einerkajak): 23 Euro, www.kanusport-erkner.de, Haltestelle: S Erkner, S3, RE 1, Bus 424, Bus 161, Bus 429, Bus 418, Bus 420.