Berlin

Segel-Tipp von Jochen Schümann

Berlin ist von Seen umgeben und von Flüssen durchzogen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die Stadt vom Wasser aus kennenzulernen, mit einem Boot auf Tour zu gehen.

Meine Brüder und ihre Familien sind gerne mit dem Jollenkreuzer auf dem Langen See zwischen Köpenick und Grünau unterwegs, aber auch quer durch Berlin bis zur Müritz.

Über die Spree und ihre Seitenarme lässt sich Berlin wunderbar entdecken. Auf der Havelseite verbindet der Wannsee die Berliner Gewässer mit Potsdam und seinen Seen. Ich selbst bin auf dem Müggelsee zuhause. Ich bin Regattasegler und schätze deshalb, dass der Müggelsee groß und nahezu rund ist - hier lassen sich bei allen Windrichtungen gute Kurse auslegen.

Die meisten Tourensegler sind sicher mehr interessiert an der perfekten Verbindung der Berliner Seen durch Spree und Havel und endlos vielen Kanälen, um das Berliner Umland vom Wasser aus touristisch zu erkunden. Überall an den Seen warten kleine und große Ausflugsrestaurants auf die Wasserwanderer und Spaziergänger an Land. Wer sich neu für den Segelsport interessiert, der findet in Berlin Bootsverleiher, Segelschulen und Segelvereine mit Wassergrundstücken, um hineinzuschnuppern. Es gibt mehr als 100 Segelvereine in Berlin!

Jochen Schümann (58), Weltsegler des Jahres (1996) und dreifacher Olympiasieger