Generalprobe

Startplätze für den Stadtlauf am kommenden Sonntag zu gewinnen

Generalprobe für den Berlin-Marathon Ende September

Passen die neuen Laufschuhe, scheuern die Socken. Und bin ich überhaupt schon in der richtigen Marathon-Form? Alles Fragen, die am kommenden Sonntag, 26. August, beantwortet werden können. Fünf Wochen vor dem Berlin-Marathon findet der Berliner Stadtlauf von Sportscheck und BMW statt. Diese Veranstaltung gilt vielen Sportlern als Generalprobe für den Marathon am letzten Septemberwochenende. Die Teilnehmer können für die 10,5 Kilometer lange Strecke an den Start gehen, oder die Halbmarathondistanz über 21,0975 Kilometer zurücklegen. Mehr als 6000 Läuferinnen und Läufer werden vom Veranstalter bei der vierten Auflage des Sportevents erwartet.

Die Berliner Morgenpost verlost fünf Startplatzpakete. Inhalt sind ein Startplatz, wahlweise über die kurze beziehungsweise die Halbmarathondistanz, die Miete für den Zeitmessung-Chip und ein VIP-Pass, der den Eintritt in die BMW-Lounge ermöglicht. Die Entscheidung, welche Distanzen die Gewinner absolvieren möchten, muss vor der Abholung der Startunterlagen geschehen.

"In der Lounge können sich die Athleten in Ruhe auf das Rennen vorbereiten, sich in Umkleidekabinen umziehen und ihre Sachen an einer Garderobe abgeben", sagt Marisa Reich von SCC-Events. "Nach dem Lauf stehen Getränke wie Energiedrinks und alkoholfreies Weizenbier sowie Energieriegel bereit."

Der Startschuss fällt am Sonntag um 9 Uhr an der Schloßstraße in Steglitz, nahe der Muthesiusstraße. Die Startunterlagen müssen am Freitag oder Sonnabend (10-19 Uhr) in der Sportscheck-Filiale, Schloßstraße 20, abgeholt werden. Anmeldungen für den Lauf nur noch dort an diesen beiden Tagen, Startplätze kosten 20 Euro, über die lange Strecke 25 Euro.

Wer eines der fünf Startplatzpakete gewinnen möchte, ruft am heutigen Sonntag, 19. August, ab 14 Uhr bei der Berliner Morgenpost unter folgender Telefonnummer an: Tel. 251 72 64. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.